Schräge Möbel – Konrad Kreitmair aus Maierhofen ausgezeichnet

Kategorie: Allgemein by Konrad KreitmairLeave a Comment

Maierhofen/München (hs). Welche vielfältigen Möglichkeiten der heimische Werkstoff Holz bietet, zeigt alljährlich ein Wettbewerb, den das Forstministerium gemeinsam mit dem Schreinerhandwerk durchführt und gelungene Möbelstücke auszeichnet. Unter den diesjährigen Gewinnern war auch Zirbenschreiner Konrad Kreitmair aus Maierhofen.
„Schräge Möbel“, so lautete heuer das mehrdeutige Motto. Wie jedes Jahr, ließ es breiten Raum für die Kreativität der Schreiner, die dazu innovative und ausgefallene Stücke aus verschiedensten Holzarten eingereicht haben – von der schrägen Bike-Box über eine schiefe Schlafstatt bis zum beschreibbaren Schiefer-Tisch.

„Ob Eiche, Esche, Fichte oder Tanne – kein Material ist so individuell wie Holz und sorgt für mehr Vielfalt bei der Gestaltung von Innenräumen“, sagte Forstminister Helmut Brunner bei der Preisverleihung. Möbel aus Holz seien zeitlos, wertbeständig und schafften ein natürliches Raumklima.

Eine Belobigung und 500 Euro Preisgeld erhielt bei dieser Aktion auch Konrad Kreitmair, der Zirbenschreiner aus dem Paintner Ortsteil Maierhofen.

Er hat es als einziger Schreiner des Landkreises Kelheim und der umliegenden Landkreise bis ins Finale geschafft hat. Mit einem „beschreibbaren Tisch“ hat er passend zur Aktion „Schräge Möbel“ ein ganz besonderes Stück konzipiert, denn dieses Möbelstück lässt sich als Ess- oder Konferenztisch nutzen. Die eingelegte Schieferplatte verleiht dem Möbel den gewissen Pfiff.

Der Schiefer kann als temperaturunempfindlicher Untersetzer oder als überdimensionaler Notizzettel dienen. Mit einem Stück Kreide wird so jede Nachricht und jedes Brainstorming zum Erlebnis, erklärt  Kreitmair.

Dieses schräge Möbel ist aus Zirbelkiefer und Schiefer gefertigt. Unsere Aufnahme zeigt von links Waldkönigin Anna Maria Oswald, Konrad Kreitmair, Staatsminister Helmut Brunner und Vizeschreinerpräsident Bernhard Daxenberger bei der Preisverleihung.

Jetzt sind Sie dran. Welche „schrägen Möbel“ können Sie sich vorstellen? Helfen Sie unserer Kreativität auf die Sprünge!

ich freue mich auf Ihre Kommentare.

Konrad Kreitmair | Zirbenschreiner

Aufn.: Baumgart/StMELF

Hinterlasse ein Kommentar